Freitag, 3. Januar 2014

Bad Memories

Bad Memories

Leise eine Melodie erklingt.
Vergangene Zeiten sie besingt.
Zarte Töne lassen erstarren.
Musst in Erinnerungen verharren.

Glockenhelles Lachen streckt dich nieder.
Hören wolltest du es nie wieder.
Bilder von glücklichen Zeiten.
Nur noch Schmerz bereiten.

Betört, verführt, lustvoll benutzt.
Flügel des Adlers liebevoll gestutzt.
Gefangen auf leuchtendem Stern.
Freiheit opferst du gern.

Betrogen, belogen und ausgenutzt.
Fühlst dich dumm und beschmutzt.
Getreten, gebrochen, völlig am Boden.
Mit letzter Kraft davongeflogen.

Bad Memories — seid verflucht.
Niemals habe ich euch gesucht.
Will nicht fühlen, nicht mehr denken.
Gespinst des Vergessens darüber senken.

Erneute Risse in Seele und Mauern.
Lassen das Herz bluten und trauern.
Wähnte alle Gedanken rigoros verbannt.

Irrtum — haben mich brutal überrannt.

© Gerry Stratmann 30.12.2013