Freitag, 4. April 2014

Mein Herz

Mein Herz

Meinen zerstörten Traum von Liebe –
hast Du gerettet.
Ihm leuchtende Facetten geschenkt.

Meine Sehnsucht nach Geborgenheit –
hast du erspürt.
Stillst sie täglich aufs Neue.

Meine Zweifel an gemeinsamem Glück –
hast Du vertrieben.
Mich zu neuem Leben erweckt.

Meinen Wunsch nach Zärtlichkeit –
hast Du erahnt.
Erfüllst ihn mit jeder Berührung.

Meiner verdorrten Hoffnung –
bist Du Nahrung.
Lässt sie wachsen und gedeihen.

Mein grenzenloses Vertrauen in dich –
hast Du verdient.
Mit jedem Wort, durch jede Handlung.

Mein verletztes Herz –
hat Du geheilt.
Die blutenden Wunden geschlossen.

Mein Herz schlägt in Dir.
Habe es Dir geschenkt.
Ich brauche es nicht mehr.
Mein Herz bist Du,
bis zum Ende aller Zeit.



© Gerry Stratmann 04.04.2014

Kommentare:

  1. boah, dieses Gedicht ist so wunderschön!
    Vielen Dank,

    AntwortenLöschen
  2. Dieses Gedicht ist die schönste Liebeserklärung, die ich bisher gelesen habe.
    Danke, dass Du sie mit uns teilst. Gruß Manu

    AntwortenLöschen