Freitag, 21. Februar 2014

Irgendwie Top von Chris P. Rolls



Großwildjagd

Das Katz' und Maus oder besser Panther und Loewe Spiel zwischen Alex und Markus zu verfolgen ... hach, das war sooooo genial.
Herrlich, wie die beiden immer wieder versucht haben, sich gegenseitig auszutricksen um dann in ihre eigenen Fallen zu tappen.

Toll geschrieben, die Geschichte konnte von Anfang bis Ende die Spannung halten.
Das Zögern auf beiden Seiten, dann vorsichtiges Herantasten, dabei Markus' Gedanken zu verfolgen, dass hatte schon was. Dieses Prickeln, das erotische Knistern, wenn die harten Kerle voreinander standen, sich am liebsten in die Arme gesunken wären. Aber nein, Jäger machen das nicht. *lach

Auch in dieser Geschichte von Chris P. Rolls hervorragend besetze Nebencharaktere. Alle haben Tiefe und man leidet auch mit ihnen, wenn sie das Objekt ihrer Begierde nicht bekommen oder nicht halten können.
Besonders Mark und Tim haben mir gefallen.

Aaaaaaber, Alex und Markus toppen alles. Ich glaube nicht, dass so schnell andere Figuren kommen, die mich so in ihren Bann ziehen.
Oh Mann, die Szene in Alex Wohnzimmer, im blauen Licht ... Halleluja.


Frage an die Autorin: Wo kann ich die Filme von Alex kaufen? *lach

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen